Lagerblog Sola 2022

  Sola Blog 2022

Liebe Leser*innen

Herzlich willkomen zu unserem Sola Blog 2022!
Nach unzähligen Vorbereitungsstunden und stundenlanger Planung begann dieses Wochenende das lang ersehnte Sommerlager! Für das Leitungsteam sogar schon etwas früher: Am Freitagabend sind ein Teil der Leiter*innen am Lagerplatz angekommen, um am nächsten Morgen sofort mit den Lagerbauten beginnen zu können. Voller Elan wurde der ganze Tag lang gearbeitet, sodass nun Materialzelt, Höckzelt, Festzelt, Leitendenzelte, Küche und sogar Anfänge unseres heissgeliebten Sarasani stehen! 😀
Die Freude auf zwei abenteuerliche Wochen in der Natur stieg stündlich und wir Leitenden fieberten der Ankunft der Teilnehmer voller Freude entgegen. Am Sonntag Nachmittag trafen die ersten Gruppen ein und fingen an ihre Zelte aufzubauen und sich einzuleben. 

Montag, 18.07.2022

Heute Morgen ging es schon voller Action los: Um Frodo gut helfen zu können, müssen wir erst schauen, dass wir selbst gut eingerichtet sind. Es wurden weitere Lagerbauten wie Dusche, Abwaschstelle, Abfallstellen und eine Bsteckseckliwand errichtet.

Am Nachmittag trafen wir auf Legolas, Gimli und Gandalf. Wir wollten sie um Hinweise bitten, wo sich der Ring befinden könnte, doch sie wollten ihre Informationen nicht einfach so preisgeben.  Glücklicherweise war heute bei uns auf dem Lagerplatz Markttag; unzählige Marktverkäufer*innen priesen ihre Waren an

Sonnige Grüsse aus dem schönen Bündnerland und bis bald!

Dienstag, 19.07.2022

Nach unserer erfolglosen Hinweissuche zum Aufenthaltsort des Ringes haben unsere Leiter*innen unglaubliches geschafft; sie haben herausgefunden, wo sich der Ring befindet! Nach dem Frühstück beschliessen wir, auf die Suche nach dem Ring zu gehen aber werden schon früh aufgehalten: Frodo hält uns zurück und sagt uns, wir sind noch nicht bereit für diese schwierige und gefährliche Aufgabe. Zum Glück kann er uns helfen, uns vorzubereiten! Am Morgen gehen wir in einem Sportblock das Gelände um uns herum erkunden. Und damit wir uns auch orientieren können, lernen wir am Nachmittag etwas zum Thema Kartenlesen und Orientierung. Als wir endlich fertig sind und uns bereit fühlen, ist es schon Abend und Zeit zum Znachtessen. Wir beschliessen, den Ring erst am nächsten Tag zu suchen und entspannen uns mit einem gemütlichen Singsong am Lagerfeuer.

 

An dieser Stelle möchten wir noch einen kurzen – aber wichtigen – Einschub machen: Und zwar sind wir bei der Suche nach dem Ring nicht auf uns allein gestellt, sondern werden tatkräftig unterstützt von unseren Köchinnen und Köchen, die dafür sorgen, dass wir super gestärkt in unsere Abenteuer starten können! Ein grosses Dankeschön an Lulu, Corina, Mö und Yänne!

Mittwoch, 20.07.2022

Ein neuer Tag bricht an im wunderschönen Runcahez! Motiviert von gestern, beschliessen wir schon früh morgens auf die Suche nach dem Ring zu gehen. Anhand der Karte, die unsere Leiter*innen gestern gefunden haben treten wir unsere Reise an. Doch was ist das? Auf dem Weg finden wir immer wieder Teile eines Briefes – merkwürdig! Wir sind ratlos und überlegen, wer uns in dieser Situation helfen könnte. Somit entschliessen wir uns, den weisen Zauberer Gandalf um Hilfe zu bitten. Tatsächlich gelingt es ihm, den Brief zu entschlüsseln: Es ist eine Kampfansage der bösen Orks, die momentan im Besitz des Rings sind! Wir halten kurz Kriegsrat und erkennen: Wir sind zu wenig gut ausgerüstet, um den Kampf gegen die Orks anzutreten. Wir verbringen den Nachmittag damit, unsere Lagerbauten fertigzustellen und aufzubessern. Am Abend setzen wir uns in unseren Gruppen zusammen, geniessen das Beisammensein und bereiten uns mental auf den grossen Tag morgen vor.

Donnerstag, 21.07.2022

Heute ist es so weit, der grosse Kampf gegen die Orks steht an! Am Morgen halten wir nochmals Kriegsrat um sicher zu gehen, dass wir gut gerüstet sind gegen die Orks. Wir merken, dass wir gar nicht so genau wissen, worauf es eigentlich ankommt und welche Stärken und helfen werden, die Orks zu besiegen. Wir beschliessen, am Vormittag einen Postenlauf zu machen um möglichst viele Stärken trainieren zu können, um gegen alle Eventualitäten des Kampfes gegen die Orks gewappnet zu sein. Am Nachmittag ist es so weit; immer nervöser sehen wir dem Kampf gegen die Orks entgegen. In einem grossen Geländegame stellen wir uns unseren mächtigen Gegnern und – gewinnen! Die Orks sind besiegt und wir sind endlich im Besitz des Rings! Nach so einem anstrengenden Tag verdienen wir uns eine Auszeit bei einem entspannenden Wellnessabend.

Doch an diesem Abend liegt etwas Merkwürdiges in der Luft. Die Leiter*innen sind von unserem Sieg gegen die Orks immer noch so beflügelt, dass sie langsam beginnen grössenwahnsinnig zu werden und nochmals alleine gegen die Orks kämpfen wollen. Unsere einzige Chance, sie zur Vernunft zu bringen, ist ein Zaubertrank. Aber der einzige, der das Rezept kennt, ist Gollum – wir beschliessen ihn zu suchen..

Freitag, 22.07.2022

Nach dieser aufregenden Nacht erwarten uns gleich beim Morgenessen schlechte Nachrichten: Da der Ring weggesperrt wurde, hat seine böse Wirkung teilweise nachgelassen, aber ein Teil des Leitungsteams ist immer noch verwirrt. Sie wurden von den restlichen Leiter*innen zur Sicherheit weggesperrt damit wir in Ruhe überlegen können, wie wir mit dieser Situation umgehen wollen. Da Gollums Zaubertrank nur bedingt gewirkt hat, versuchen wir am Vormittag einen anderen Ansatz; wir wollen Anti-Verwirrungs-Tänze lernen. Aber auf dem Weg zum Tanzparkett treffen wir auf verletzte Leiter*innen, die dringend erste Hilfe benötigen! Dies hat natürlich Vorrang und wir lernen am Vormittag etwas über erste Hilfe. Nach dem Mittagessen geschieht wieder etwas Merkwürdiges: Die verwirrten Leiter*innen sehen plötzlich die Kinder als ihre Gegner an! Die einzige Möglichkeit, damit sie uns in Ruhe lassen ist, dass wir sie in Spielen besiegen. Aber der Haken ist: sie wollen die Regeln vorgeben.. Trotzdem schaffen wir es, sie zu besiegen und sie versprechen uns, dass sie uns nun in Ruhe lassen werden.

Heute ist wirklich sehr viel passiert auf unserem Lagerplatz! Damit wir uns immer daran erinnern können, basteln wir ein kleines Souvenir, dass jeder mit nach Hause nehmen kann.

Samstag, 23.07.22

Als wir am Morgen erwachen, hat sich unser Problem noch nicht gelöst: Die verwirrten Leiter sind immer noch verwirrt und wir haben keine Idee, wie wir sie wieder zur Vernunft bringen können. Nach dem Morgenessen beschliessen wir, es nochmals mit einem Zaubertrank zu versuchen. Am Vormittag erspielen wir uns die benötigten Zutaten in einem Geländespiel und am Nachmittag lernen wir etwas zur Heilkraft von Kräutern: Wir lernen die gängigsten Hausmitteli kennen und wie man sie einsetzt. Mit diesem Wissen brauen wir aus den Zutaten vom Morgen einen Zaubertrank und hoffen inständig, dass er nun funktionieren wird! Nach dem Znacht setzen wir uns mit den verwirrten Leiter*innen zusammen und geben ihnen den Zaubertrank – Es wirkt! Gemeinsam feiern wir den Erfolg am Lagerfeuer und singen unsere Lieblingslieder.

Sonntag, 24.07.22

Heute Morgen erwartet uns beim Morgenessen eine Überraschung: Wir erhalten Besuch von den hier lebenden Ents. Leider sind sie alles andere als erfreut über unsere Anwesenheit, sie beschweren sich, dass wir die Natur kaputt machen und überall unseren Abfall liegen lassen. Sie möchten gemeinsam mit uns einen Morgen zum Thema Naturschutz verbringen, damit wir unser Zusammenleben verbessern können und die Umwelt nicht belasten. Am Vormittag lernen wir viel über die aktuellen Umweltprobleme und auch was wir selber dagegen tun können: Wir lernen wie man richtig recycelt, wie man sich im Wald korrekt verhält und vieles mehr! Nach dem Mittagessen erhalten wir Besuch von unseren Präses; sie verbringen den Nachmittag mit uns zum Thema Grundsätze von Jungwacht Blauring – insbesondere dem Grundsatz «Natur erleben». Am Abend wollen wir uns noch einmal richtig auspowern und widmen uns bei einem Geländespiel dem Thema erneuerbare Energien. Leider war die Lernkurve aber nicht wie gewünscht und der Lerneffekt lag lediglich bei den Leitern, was diese sehr enttäuschte.. Mit diesem Fazit wollen wir selbst unsere Energien erneuern und gehen zu Bett.

Montag, 25.07.22

Nach dem Aufwachen heute Morgen mussten die Teilnehmer entsetzt feststellen, dass die Leiter*innen verschwunden waren! Kurz darauf begegneten sie einem Elben der ihnen erklärte, dass das Leitungsteam schwer enttäuscht sei von den Teilnehmern. Beim Geländespiel gestern Abend haben sie die Regeln nicht befolgt und die Nachtruhe nicht eingehalten, was das Leitungsteam dazu veranlasste, sich heute eine Auszeit zu nehmen und erst zurückzukommen, wenn die Teilnehmer sich mehr Mühe geben, für ein gutes Zusammenleben hier auf Mittelerde. Mit vollem Einsatz versuchten die Teilnehmer darum am Morgen im Geländespiel möglichst viele Stolzheits-Punkte zu sammeln, um die Gunst der Leitenden wieder zu gewinnen. Da noch nicht so viele zusammengekommen sind wie erhofft, geht es nach dem Mittagessen mit einem Postenlauf weiter, wo die Teilnehmenden lernen wie man alltägliche Sachen lernt wie Feuer machen, Wasser finden, Pflanzenkunde und weitere nützliche Eigenschaften, welche die Leiter*innen beeindrucken könnten. Den Abend verbringen die Teilnehmer zusammen bei einem kleinen Spielturnier, wo sie ein letztes Mal vollen Einsatz zeigen können – was ihnen auch gelingt! Wir hoffen, dass sie genug Stolzheits-Punkte sammeln konnten um die Leiter*innen zurückzugewinnen. Wir werden morgen sehen..

Dienstag, 26.07.22

Glücklicherweise hat sich der Einsatz der Teilnehmenden gestern gelohnt! Das Leitungsteam ist sehr zufrieden und hat sich entschlossen, wieder zurück auf den Lagerplatz nach Mittelerde zu kommen. Doch beim Frühstück zeigt sich schon das nächste Problem: Frodo kommt zu uns und sagt uns, dass wir unbedingt den Ring neu verstecken müssen, da der jetzige Platz nicht sicher ist. Es gibt aber einen Ort, an dem der Ring keine Macht hat und von den bösen Orks nicht gefunden werden kann. Leider hat Frodo aber die Koordinaten verloren! Am Vormittag sammeln wir diese verlorenen Koordinaten bei einer Stafette wieder ein. Als wir alle Koordinaten zusammen haben, wollen wir schauen wo sich das sichere Versteck befindet, merken aber, dass niemand von uns Koordinaten lesen kann! Darum lernen wir am Abend, wie wir diese Koordinaten richtig lesen, damit wir den Ring in Sicherheit bringen können. Da es schon spät ist, beschliessen wir, den Ring erst morgen zu verstecken und gehen ins Bett.

Mittwoch, 27.07.22

Ausgeschlafen und gestärkt vom Frühstück wollen wir uns auf den Weg machen, um das sichere Versteck zu finden. Doch vorher möchten wir noch etwas über Kompasse lernen, damit wir uns nicht verlaufen bei der Suche! Somit verbringen wir den Vormittag, uns mit diesem Thema auseinander zu setzen. Nach dem Mittagessen bekommen wir Besuch von Legolas und Gimli. Sie kverkünden uns, dass die bösen Orks gerade das Waldstück der Zwergenschmiede passieren, welches nicht unweit von unserem Lagerplatz liegt. Eine Legende besagt, dass sich in diesem Waldstück die prächtigsten Ringe befinden! Dies scheinen auch die bösen Orks gehört zu haben, denn sie wollen nun auf der Suche nach Saurons Ring alle Ringe im Wald sammeln! Da diese Ringe aber dem Volk von Gimli gehören, kommt er zu uns und bittet uns um Hilfe, die Ringe von den Orks zurück zu klauen. Selbstverständlich helfen wir ihm und treten gegen die Orks an. Gerade als wir fast von ihnen besiegt werden, kommen Legolas und Gandalf zur Hilfe und überlisten die Orks dank dem Überraschungseffekt. So können wir uns nun doch in Ruhe unserem ursprünglichen Plan widmen und den Ring zu seinem sicheren Versteck bringen.